[Volleyball]

Am Samstag den 02.07.2022 veranstaltet die Volleyballabteilung des TSV Gussenstadt bereits zum 18. Mal ihr Just for Fun Volleyballturnier auf dem Sportgelände in Gussenstadt. Jede Mannschaft spielt dabei mit vier Spielern, davon mindestens eine Frau. Aktive Spieler*innen erhalten keine Spielberechtigung, dass Mindestalter beträgt 14 Jahre. Das Turnier findet von 10:30 bis ca. 17:00 statt. Für eine ganztägige Versorgung mit Essen und Getränke ist gesorgt. Die Startgebühr beträgt 40€. Anmeldungen sind ab sofort möglich unter:

volleyball@tsv-gussenstadt.de oder 0 73 32 / 3 08 99 66 bzw. 01 76 / 47 16 73 08 (Ralf Schell).

[Jugendausschuss]

Mal-Wettbewerb


Da dieses Jahr leider wieder kein Kinderfasching gefeiert werden konnte, wurden die Kinder zum Malen aufgerufen und eine Vielzahl von Bildern sind bei uns eingegangen.
Letzte Woche wurden dann die 3 Gewinner fairerweise ausgelost, folgende Kinder durften
sich über einen Müller-Gutschein freuen:

1. Preis: Hannes Kramer 25€

2.Preis: Julius Welzmüller 15€

3.Preis: Amon Häcker 10€


Alle Teilnehmer wurden am Rosenmontag mit „Fasching aus der Tüte“ überrascht.
An dieser Stelle bedanken wir uns bei der Bäckerei Gnaier für die süße Spende.
Wir hoffen, dass wir damit wenigstens ein kleines bisschen närrische Stimmung zu euch nach Hause bringen konnten.
Euer Jugendausschuss

[Volleyball]

Bezirksmeistertitel für die U20 der SG Volley Alb/Brenztal

 Am Sonntag den 06.02.2022, war die U20 der SG Volley Alb/ Brenztal für die Bezirksmeisterschaften beim TV Cannstatt 1846 zu Gast. Das erste Spiel gegen den TSV Ellwangen wurde von eigenen Fehlern im Aufschlag und in der Annahme bestimmt. So stand es bereits nach kurzer Zeit 17:2 für Ellwangen.
Jedoch bewies die Mannschaft der SG Volley Alb/ Brenztal Moral und verlor den Satz nur mit 25:18. Trotz zwischenzeitlicher Führung musste auch der zweite Satz mit 25:16 abgegeben werden.

Im zweiten Spiel gegen den Ausrichter TV Cannstatt 1846 fand das Team zur gewohnten Stärke im Aufschlag und der Annahme zurück und konnte den ersten Satz mit 25:15 und den zweiten Satz mit 25:16 gewinnen.

Im letzten Gruppenspiel gegen die TG Nürtingen funktionierte alles und durch starke Angriffe konnte der erste Satz deutlich mit 25:9 und der zweite Satz mit 25:12 gewonnen werden.
Somit schloss die SG Volley Alb/ Brenztal die Vorrunde mit einem zweiten Platz in der Tabelle ab, was der Einzug ins Halbfinale bedeutete. In diesem traf die Mannschaft auf das Team des TTV Dettingen/Teck.

Auch hier lies die SG Volley Alb/ Brenztal nicht nach und knüpfte an die starke Leistung der beiden vorangegangenen Spiele an und konnte das Spiel 2:0 (25:20; 25:21) gewinnen und stand somit im Finale der Bezirksmeisterschaften.

Im Finale traf das Team der SG auf die Mannschaft des SC Weiler/F., gegen die die SG in der Staffel die einzige Niederlage kassierte. Jedoch kam das Volley Alb gut ins Spiel und konnte sich deutlich absetzten. Durch wenig eigene Fehler und einer starken Leistung konnte der erste Satz mit 25:14 gewonnen werden. Der zweite Satz ging genauso weiter wie der erste Satz geendet hat. Durch eine
nahezu perfekte Annahme und Abwehr und druckvollen Angriffen konnte auch der zweite Satz gewonnen werden (25:16).

Somit darf sich die SG Volley Alb/ Brenztal nach eine hervorragenden
Saison Bezirksmeister nennen.

 Es spielten: Alina J., Lara J., Maxime M., Emma H., Lara W., Celina R., Catharina K., Celine F., Alena S. und Lara O.

[Hauptverein] TSV Hauptversammlung 2021

Pressebericht zur TSV Hauptversammlung 2021 (ela)

Vorsitzende Elke Schwarz eröffnete die 117. Hauptversammlung des TSV Gussenstadt mit einem Grußwort an die zahlreich erschienen Mitglieder. Sie fand in der Turnhalle unter Einhaltung aller geltenden Hygieneregeln statt.

Den verstorbenen Mitgliedern gedachten die Anwesenden in einer Schweigeminute.

Vorsitzender Thomas Thierer sprach vom bestimmenden Virus Corona. Seit März 2020 gab es bereits drei Lockdowns. Abstandsregelungen, Maskenpflicht, Kontaktbeschränkungen gehören seither zur Normalität. Im Sommer dieses Jahres war der Betrieb sowohl im Sport als auch im Vereinsheim wieder möglich.

Im vergangenen Jahr konnten keine Ehrungen vorgenommen werden, so gab es am Abend eine Vielzahl davon:

37 für 2020/ 33 für 2021.

Thomas Thierer bedankte sich für die Treue zum Verein trotz der ausgefallenen Übungseinheiten.

Über die Folgen in finanzieller Hinsicht berichtet Schatzmeister Tommy Schmid.

Die jeweiligen Kassen wurden ordnungsgemäß geführt. Mit den Ausgaben wurde sachgerecht und wirtschaftlich umgegangen. Dies bestätigten die Kassenprüfer.

In Bezug auf die Mitgliederzahlen hat sich Corona weniger auf den TSV ausgewirkt. Aktuell sind 652 Mitglieder im Verein.

Es gab Neuigkeiten aus dem  Projekt Terrassenanbau und Trockenlegung der Kellerräume im Bereich Technik.

Auch bei der Sportplatzpflege ging es voran. Die Plätze sind vertikutiert, gelocht, gesandet und neu eingesät.

Der Getränkehandel Wörz aus Ballendorf ist der neue Lieferant im Vereinsheim.

Auch beim Projekt Turnhalle gibt es Fortschritte. Mittlerweile fanden 13 Hallenkommissions-Sitzungen statt. Die Vereinsvorstände wurden stets informiert.

Aktuell schnüren 45 Fußballer ihre Kickschuhe für den Verein. Bei den Jugendmannschaften hat sich aufgrund von Corona wenig getan. Durch Spieler- und Trainermangel konnte keine E-Jugend gemeldet werden. Dafür befinden sich im Kader der D-Jugend ca. 30 Spieler.

Neue Trainingsanzüge für die Fußball-Jugend wurden beschafft. Ein Dankeschön dafür gilt dem  Autohaus Hafner.

Bei Volleyball besteht inzwischen eine Spielgemeinschaft unter dem Namen SGV Volleyball/Alb/Brenztal

Im Turnbereich entwickelt sich das Vereinsmodell immer mehr zu einem Geschäftsmodell. Hier die kostenneutralen Angebote, dort die Bezahlkurse. Thomas Thierer hofft, dass das Sportangebot des TSV möglich aufrecht gehalten werden kann.

Mittlerweile wird es immer schwieriger freiwillige Helfer für bestimmte Projekte zu finden. Es beginnt im Sportbereich, geht über die Einteilung der Clubhausbewirtschaftung  weiter zu den Arbeitsdiensten.

Werner Häcker bedankte sich bei der Vorstandschaft des TSV für die gute Arbeit im schwierigen Coronajahr und schlägt vor, die gesamte Vorstandschaft zu entlasten. Häcker gab noch einen kurzen Einblick in das Bauvorhaben der neuen Turnhalle, Im Herbst 2022 soll der Spatenstich erfolgen.

Eine Satzungsänderung zur Einführung einer eigenständigen Abteilung Volleyball wurde durchgeführt. Der Gesamtvorstand muss nach § 11 um die Stelle des Abteilungsleiters Volleyball ergänzt werden. Silke Pusch erklärte sich bereit, dieses Amt zu übernehmen. Zwei Personen wurden verabschiedet: Silvia Zeuka und Sybille Kraft.

Thomas Thierer richtet einen Appell an Freiwillige, um den TSV am Leben zu erhalten und hofft, dass die offenen Ämter schnell besetzt werden können.

Die geehrten Mitglieder 2021

Die geehrten Mitglieder 2020

[Hauptverein] TSV Hauptversammlung 2020

Pressebericht zur Hauptversammlung

Sehr gerne hätten sich die Vorsitzenden des Turn- und Sportverein Gussenstadt, Elke Schwarz und Thomas Thierer am Freitag den 11.09.2020 über ein, wie sonst üblich, voll besetztes Clubhaus gefreut. Aufgrund der aktuellen Lage verzichtete man jedoch auf offizielle Einladungen, die sonst üblichen Tagesordnungspunkte Ehrungen und die bebilderten Berichte der einzelnen Abteilungen. Alles, um die ganze Veranstaltung gemäß der geltenden Hygienemaßnahmen und Abstandsregelungen im Vereinsheim durchführen zu können.

Vorsitzende Elke Schwarz begrüßte die anwesenden Mitglieder, Ehrenmitglieder und Ehrenvorsitzende, recht herzlich zur 116. Hauptversammlung des TSV Gussenstadt. Einer kurzen Einführung über den Ablauf der Versammlung, folgte ein Überblick auf die reduzierten Tagesordnungspunkte. Nach dem Totengedenken berichtete Elke Schwarz den Anwesenden über den im letzten Jahr ins Leben gerufenen Onlineshop. Hier können alle Interessierte ihre Bestellung abgeben, damit der TSV auch nach außen hin ein noch einheitlicheres Bild abgeben kann.

Erfreut zeigte Sie sich über die erneute Ausrichtung der beiden Traditionsveranstaltungen, Bayrischer Frühshoppen und das Skatturnier unter der Regie des Jugendausschuß. Beide Veranstaltungen fanden schon über 30. Mal statt und gehören, in normalen Zeiten, zu festen Programmpunkten im Vereinskalender.

In seinem Rückblick über das abgelaufene Vereinsjahr wollte Thomas Thierer eigentlich über geplante Baumaßnahmen und deren Fertigstellung berichten. Wie in den vergangenen Jahren mussten diese Maßnahmen aufgrund von unplanmäßigen, zusätzlich notwendiger Renovierungsmaßnahmen und unvorhersehbarer finanzieller Einbußen durch die Corona Pandemie zurückgestellt werden.

Ähnlich wie in der Vorjahresversammlung war auch der geplante Neubau der Turnhalle und des Kindergartens ein zeitraubendes und langwieriges Thema durch das Vereinsjahr. Nach einem zwischenzeitlichen Stopp in Sachen Fördergelbeantragung, gibt es, abhängig vom noch ausstehenden Gemeinderatsbeschluss, aktuell wieder Hoffnung das die Gelder doch noch dieses Jahr beantragt werden können.

Voller Stolz berichtete er außerdem über die Teilnahme des TSV an den Festlichkeiten anlässlich des 100–jährigen Jubiläums des Musikvereins. Den Musikern drückte er außerdem seinen Respekt aus. Das Albside Festival wird für viele in positiver Erinnerung bleiben.

Der sonst übliche Tagesordnungspunkt Ehrungen viel diesmal in aller Kürze aus. Geehrt worden wären im abgelaufenen Vereinsjahr insgesamt 39 Mitglieder: 12 Mitglieder für 15-jährige Mitgliedschaft, 9 Mitglieder für 25-jährige Mitgliedschaft, 6 Mitglieder für 40 Jahre Mitgliedschaft und damit Ernennung zum Ehrenmitglied. 5 Mitglieder für 50-jährige Mitgliedschaft und 7 Mitglieder für 60-jährige Mitgliedschaft.

Anschließend folgte der Rückblick durch die einzelnen Abteilungen welcher auch kürzer ausfällt als gewohnt. Ein großes Highlight war der 3. Platz der Fussballer, bis zum Vorrundenende, in der abgebrochenen Saison 2019/2020. Für ein weiteres Highlight sorgten die Volleyballmädels. Im Verbandspokal erreichten diese zuerst völlig überraschend das Viertelfinale und schlugen dort auch noch den favorisierten Regionalligisten aus Tübingen. Im anschließenden Halbfinale traf man dann am 31.01.2020 auf den MTV Stuttgart II (2.Bundesliga) welchem man sich jedoch nach drei Sätzen geschlagen geben musste.

Ebenso stolz kann der TSV auf eine großartige Jugendarbeit im Fußball, Volleyball und im Bereich der Turnabteilung zurückblicken.

Zukünftig wünscht sich Thierer einen langanhaltenden Übungs- und Sportbetrieb, der sicherlich noch eine lange Zeit durch eigens angepasste Hygieneauflagen und Konzepte geprägt sein wird und auch zukünftig mit entsprechendem Mehraufwand verbunden ist.

Schatzmeister Tommy Schmid konnte zusammen mit seinem Beisitzer Timo Fronmüller im Hauptverein, den Abteilungskassen und den Clubhausfinanzen eine gute und geordnete Kassenführung aufzeigen. Das letzte Haushaltsjahr wurde mit einem Verlust abgeschlossen. Die Kassenprüfer Laura Jooß und Julia Burger bestätigten Tommy Schmid, Timo Fronmüller und Annika Algner (Beisitzerin Clubhausfinanzen) eine geordnete und saubere Kassenführung.

Nach der einstimmigen Entlastung der Vorstandschaft durch Horst Jooß, folgten die Neuwahlen geleitet durch Elke Schwarz.

Vorsitzender 3 Thomas Thierer, Schatzmeister Tommy Schmid, Beisitzer Finanzen Timo Fronmüller, Beisitzerin Clubhaus Finanzen Annika Algner, Schriftführerin Silke Pusch und Abteilungsleiter Fussball Harald Burger stellten sich erneut für zwei Jahre zur Wahl und wurden alle einstimmig wiedergewählt. Ein weiteres Jahr begleiten Laura Jooß und Julia Burger das Amt als Kassenprüfer.

Für das zuvor noch unbesetzte Amt des Vorsitzenden 2 wurde Tommy Schmid, zusätzlich zum Amt des Schatzmeisters, einstimmig für zwei Jahre gewählt.

Den wieder oder neu gewählten Amtsträgern gilt der Dank der Vorsitzenden.

Die Vorstandschaft stellt sich nun also wie folgt zusammen:

– Vorsitzende 1 Elke Schwarz

– Vorsitzender 2 + Schatzmeister Tommy Schmid

– Vorsitzender 3 Thomas Thierer

– Schriftführer Silke Pusch

– Abteilungsleiter Fußball Harald Burger

– Abteilungsleiterin Turnen Silvia Zeuka

– Abteilungsleiterin Jugendfußball Sybille Kraft

– Abteilungsleiterin Jugendturnen Ute Groß

– Beisitzerin Jugendausschuss Regine Hafner

– Beisitzer Mitgliederverwaltung Bernd Welzmüller

– Beisitzerin Clubhausfinanzen Annika Algner

– Beisitzer Finanzen Timo Fronmüller

– Kassenprüferin Julia Burger und Laura Jooß

Dem Ausblick auf das schon laufende Vereinsjahr mit den großen Themen, Neubau Turnhalle + Kindergarten und Umbaumaßnahmen am Clubhaus folgten noch Dankesworte für die Teilnahme des TSV an den Festlichkeiten zum 100-jährigen Bestehen des Musikvereines im Jahr 2019 von Stefan Ruoff, Vorstand Musikverein Gussenstadt.

Kurz danach beendete Elke Schwarz die 116. Hauptversammlung. Sie bedankte sich bei allen Anwesenden für Ihr Kommen und wünschte noch einen schönen Abend, verbunden mit dem Wunsch das alle gesund bleiben.

[Turnen] Sportabzeichen Verleihung 2019

Fleiß, sportlicher Einsatz und viel Training zahlte sich am Freitag, 15.11.2019 aus, als sich um 18 Uhr die Absolventen des Deutschen Sportabzeichens zur Verleihung der Abzeichen im Vereinsheim des TSV Gussenstadt trafen.

Zur Verleihung wurden 29 Jugendliche und 12 Erwachsene gerufen, die diesen Sommer das Deutsche Sportabzeichen erfolgreich abgeschlossen haben. Dieses Jahr konnte auch wieder das Deutsche Sportabzeichen für eine Familie verliehen werden. Sie darf sich nun als eine der sportlichsten Familien Deutschlands nennen und sich zudem noch über einen Einkaufsgutschein beim Sponsor des DOSB, Ernsting‘s Family, freuen.

Geladen waren zudem noch Manfred Albrecht (Stützpunktleiter des Sportabzeichens beim Sportkreis Heidenheim), Christoph Brandmeier (Schulleiter der Grundschule Gussenstadt und Kooperationspartner Schule-Verein) sowie Thomas Trautwein (Filialleiter der Kreissparkasse Gerstetten) und Klaus-Dieter Marx (Sportkreis-Präsident), die sich entschuldigen ließen.

Das Deutsche Sportabzeichen wird für bestimmte Sportliche Leistungen, die je nach Geschlecht, Altersstufen und Leistungsklassen gestaffelt sind, vom Deutschen Sportbund verliehen. Je eine Disziplin von Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination mussten die Absolventen bewältigen und je nach Leistung gab es am Ende das Abzeichen in Gold, Silber oder Bronze.

Silvia Zeuka, Abteilungsleiterin des Turnbereichs und Teilbereichsleiterin des Sportabzeichens beim TSV Gussenstadt eröffnete die Verleihung. Sie lobte die Teilnehmer und dankte dem gesamten Helferteam, die eine erfolgreiche Abnahme erst möglich macht.

Manfred Albrecht, konnte sich dem nur anschließen. Er gratulierte allen Teilnehmerinnen und Teilnehmer und führte zusammen mit Silvia Zeuka die Verleihung des Sportabzeichens und Übergabe der Urkunden durch.

Wir danken allen Helferinnen und Helfer, die sich den Sommer über ehrenamtlich engagieren, damit eine Durchführung des Sportabzeichens überhaupt möglich ist und zudem dem Sponsor, der Kreissparkasse Gerstetten recht herzlich.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Kinder / Jugendliche – Bronze

  • Leonie Ludwig
  • Tom Staudenmaier
  • Linas Hafner

Kinder / Jugendliche – Silber

  • Debora Welzmüller
  • Elin Hafner
  • Aileen Troja
  • Kerstin Pfeifer
  • Heiko Kerler
  • Bernd Kerler
  • Axel Staudenmaier
  • Fabian Seibold
  • Luis Eberhard
  • Jan Pusch

Kinder / Jugendliche – Gold

  • Katja Mocko
  • Sonja Pfeifer
  • Clara Welzmüller
  • Hanna Mocko
  • Alina Stegmaier
  • Lenia Vogel
  • Celina Ruoff
  • Vivien Burger
  • Lara Janik
  • Alena Strele
  • Alina Janik ( 10x Gold)
  • Sven Kerler
  • Simon Stegmaier
  • Tobias Duchow
  • Pascal Tillwokat
  • Yannik Tillwokat

Erwachsene – Silber

  • Bernd Welzmüller
  • Ulrich Eberhard

Erwachsene – Gold

  • Maren Brühl
  • Annika Thierer
  • Sandra Junginger
  • Silke Pusch
  • Margit Welzmüller
  • Christiane Scheele (10x Gold)
  • Simon Wakengut
  • Arno Scheele
  • Jochen Pohlig
  • Claus Vogel

Sportabzeichen für Familien

  • Familie Welzmüller

[Turnen] Stuttgarter Sportkongress 2019

Allerhand Neues bei Sportkongress in Stuttgart

Welche neuen Trends gibt es auf dem Fitness- und Gesundheitsmarkt?

Davon konnten sich viele Trainer, Übungsleiter und Funktionäre am vergangenen Wochenende beim Stuttgarter Sportkongress ein Bild machen.

Auch der TSV war am Samstag mit einer Delegation vertreten, um bei intensiven Bauchmuskeltraining, HIIT (High Intensiv Intervall Training), Kurzhantel oder Rücken-Fit ordentlich zu schwitzen und sich auf den aktuellen Stand der Trainingsmethoden zu bringen.

Neben den praktischen Workshops wurden auch theoretische Vorträge über Verletzungsprophylaxe oder den Sportverein 2030 u.v.m. angeboten.

Etwas müde, aber viel neuen Ideen und Wissen im Gepäck wurde der tolle Tag abgeschlossen.

Für den TSV waren dabei:

Silvia Zeuka, Jochen Pohlig, Carsten & Marina Bosch

[Volleyball] JFF 2019 Volleyballturnier

JFF Volleyballturnier um den Sparkassen Cup

Im Rahmen des TSV Sportwochenendes fand am Sonntag, den 07. Juli bereits zum 17. Mal das JustForFun – Volleyballturnier um den Sparkassencup statt. Bei sonnigen aber zum Teil windigem Sportwetter konnte Silke Pusch, die 16 teilnehmenden Mannschaften auf dem Gussenstadter Sportplatz begrüßen. Diese spielten am Morgen zuerst in 4 Vorrundengruppen gegeneinander. In der Mittagspause konnten sich alle Mannschaften und Zuschauer mit kühlen Getränken sowie Schnitzelwecken, Wurstsalat und Salattellern stärken. Danach ging es mit den Überkreuzspielen der jeweils Erst- und Zweitplatzierten der einzelnen Gruppen und der Dritt- und Viertplatzierten weiter. Aus diesen Ergebnissen wurden schließlich die Platzierungsspiele festgelegt. Das Finale am Nachmittag wurde im Gegensatz zu den anderen Spielen nicht nach Zeit, sondern auf zwei Gewinnsätze mit jeweils 25 Punkten, ausgespielt. Es standen sich die Vorjahressieger die „Milchbubis“ und die „Leikies“ gegenüber. Hierbei gewann den ersten Satz die Milchbubis. Den zweiten Satz holte sich das Team „Leikies“. Im 3. Und entscheidenden Satz konnten sich dann die Milchbubis durchsetzen und sich den Sieg und den Wanderpokal holen.

Bei der Siegerehrung bedankte sich Silke Pusch, Verantwortliche für den Bereich Volleyball, bei allen teilnehmenden Mannschaften für die fairen Spiele, den vielen freiwilligen Helfern und den diesjährigen Sponsoren für die finanzielle Unterstützung.

Hauptsponsoren waren: die Kreissparkasse Heidenheim (als Namensgeber), Volksbank Brenztal, Haus- und Gartenservice Klaus Gussenstadt.

Als Juniorsponsoren beteiligten sich das Albwerk in Geislingen, Autohaus Hafner Gussenstadt, Stuckateur Riplinger Gussenstadt, Elokom GmbH Gussenstadt, Werbestudio Frei Gussenstadt, Göggelmann Heizung und Sanitär und die Metzgerei Köpf GmbH aus Gerstetten. Über eine Ballspende konnte sich der TSV freuen von Eiscafe Mille Baci Gerstetten und Schmid Holzrecycling Gussenstadt.

Sieger des JFF Turnier 2019, die „Milchbubis“